KEIRYU AUSRÜSTUNG​

RUTE, SCHNUR UND HAKEN – EINFACHHEIT IM LAUFE DER JAHRE BIS ZUR PERFEKTION VERFEINERT – SO STELLT SICH HEUTE KEURYU DAR. DIE MODERNE ANGELRUTE ZUSAMMEN MIT DER, IM TRADITIONELLEN STILL HERGESTELLTE, DAMO SIND PERFEKT KOMBINIERT UND BESITZEN EINEN UNHEIMLICHEN GLAMOUR

home-4

KEIRYU RUTEN

Das Keiryu ist höchstwahrscheinlich eine der ältesten Arten Fische mit der Angelrute zu fangen. Der Vergleich dieser einfachen Bambusstäbe mit den heutigen High-Tech Ruten ist aber schlichtweg unangebracht, fehlerhaft und inkorrekt. Es gibt heutzutage auch für das Keiryu KarbonRuten die leicht und langlebig sind.

Die Rutenlänge liegt in den meisten Fällen zwischen 3,5 und 9 Metern. Je nach Situation kann diese Länge auch variieren – mal kürzer, mal etwas länger. Und selbst Angelrute von 10 Metern Länge wiegt nur ca. 300 g.

TENJO SCHNUR​

Tenjo (天糸) – ist japanisch und bedeutet übersetzt das „Himmel Garn“. Es macht etwa die Hälfte bis 4/5 der Angelrute aus. Das Tenjo hat entweder eine konstante Länge – kann aber auch variabel sein.

Tenjo hat dabei mehrere Funktionen: zum Beispiel – eine gute Sichtbarkeit der Bewegungstrajektorie des Köders, was bei der Genauigkeit des Wurfes helfen könnte. Hinzu kommt, dass Tenjo verhindert, dass Knicke entstehen oder die Schnur überlappt.

In manchen Situationen ist es auch sinnvoll eine variable Länge des Tenjo zu wählen, da dies erlaubt, die Länge des Wurfes wahlweise zu erhöhen oder zu vermindern.



KEIRYU MARKER​

Der Marker (目印) ist ein Indikator für den Fischbiss. Im Gegensatz zum Schwimmer (Zapfen) hat er fast keinen Widerstand – weder Wasser noch Wind können ihn besonders beeinflussen. Auf diese Weise hat man die volle Kontrolle über den Köder. In diesem Zusammenhang hat der Marker auch einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Schwimmer beim Wurf.

In der Regel verwendet man 3 bis 4 Marker. Sie geben einen ausgezeichneten Hinweis auf den Fischbiss.

KEIRYU ANGELHAKEN​

Bei der Keiryu-Angelmethode kann der Haken sowohl als Spezialhaken als auch als Forellenhaken verwendet werden. Sie zeigen ebenfalls eine ausgezeichnete Leistung.

Die Hakengröße kann dabei variieren. Es hängt auch immer davon ab, wie groß die Fische sind, die man fangen möchte oder auch von lokalen Beschränkungen durch Behörden.



KEIRYU KÖDERBOX​

Die Köderbox ist ein wesentlicher Bestandteil der Utensilien eines jeden Keiryu-Anglers. Die Köderbox kann aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden. So zum Beispiel Kunststoffboxen mit doppelten Wänden. Sie haben ähneln dem Prinzip einer Thermoskanne und halten dabei den Köder frisch. Sie kann an Gürtel befestigt oder um den Hals getragen werden. Des Weiteren gibt es auch Holzkisten. Sie werden mit großer Sorgfalt und offenkundiger Liebe zur Perfektion gefertigt.

WATHOSEN (WADERS)​

Es gibt zwei Arten von Wathosen, die im Normalfall verwendet werden.

Die erste konventionelle Variante ist geeignet für das Angeln in Regionen eines Quellgebietes und in vielen Regionen eines Bergbachs.

Der zweite Anzug hat Ähnlichkeit mit einem Tauchoverall. Er wird eher in Gebirgsflüssen verwendet, da er hier erhebliche Vorteile besitzt. Die Wathosen isolieren gut vor Kaltwasser und besitzen einen Auftrieb, was die Sicherheit erhöht.




DAMO KESCHER​

Der Damo (ダモ) ist ein japanischer Kescher, der sich für den Fischfang in den Bergen eignet. Die Größe beträgt in den meisten Fällen zwischen 25 und 30 cm im Durchmesser. Er hat eine besondere Form, die viel Komfort bietet – insbesondere wenn er hinten getragen wird.

Es gibt neben dem modernen Damo natürlich auch die Traditionellen Damo Kescher. Sie werden mit großer Finesse hergestellt und sehen oftmals wie ein Kunstwerk aus.

KEIRYU ANGELZUBEHÖR​

Wie bei anderen Angelmethoden auch, gibt es zahlreiche Zubehörteile wie zum Beispiel: Hakenöser, Leinenschneider und Angelzangen. Dabei bildet wahrscheinlich nur der Line-Holder (Schnurhalter) eine Ausnahme. Er hilft bei der Benutzung von Tenjo mit variabler Länge oder der Befestigung des Markers.

Keiryu ist aktuell weltweit leider noch nahezu unbekannt – selbst unter den großen Anbietern für Angelsport und Angelausrüstung. Die einzige Möglichkeit heutzutage Ausrüstung für Keiryu-Angeln zu bekommen ist und bleibt Japan.